#TrashParadise

Wir präsentieren Scheißfilme im Jahrespaket…
Aufgrund rechtlichen Firlefanzes (den wir nicht näher beleuchten – is einfach so) müssen wir uns leider vom #LiveTrash verabschieden.

Von Trashfilmen generell wollen und werden wir uns jedoch NICHT verabschieden: Es soll künftig innerhalb eines Jahres zwölf Ausgaben unseres neuen Formats – mit dem schönen Namen #TrashParadise – geben. Dazu wollen wir uns wie schon vormals nach Möglichkeit Gäste einladen, allerdings dürfen wir das Ganze dann nicht mehr live broadcasten, sondern wir zeigen stattdessen nur ein kurzes Reaction-Video des jeweiligen Trashfilms mit anschließendem “analytischen” Recap. Wer unseren Invasion of the Bee Girls-Recap gesehen hat, ahnt womöglich wohin die Reise geht...

Komplett vom Live-Charakter können wir uns aber auch nicht trennen, denn am Ende des #TrashParadise Jahres – also nach Ausgabe 12 – wird es einen Livestream zu diesen zwölf Ausgaben geben, in dem wir einen der Filme zum desaströsesten/witzigsten oder sonstwie bemerkenswertesten Werk des Jahres küren – inklusive Live-Abstimmung unserer Oozer und allem Pipapo.

Reinkucken, Mitquaken, Mitabstimmen!